Fehlermeldung

  • Notice: Only variables should be passed by reference in owbtheme_breadcrumb() (Zeile 21 von /var/www/virtual/owbzwei/html/sites/all/themes/owbtheme/template.php).
  • Notice: Only variables should be passed by reference in owbtheme_breadcrumb() (Zeile 21 von /var/www/virtual/owbzwei/html/sites/all/themes/owbtheme/template.php).

Betreutes Wohnen in Familien

Zwei Frauen am Blumenbeet

Sie können in einer Familie wohnen.
Diese Familie nennt man dann Gast-Familie.
Das ist ein richtiges Zuhause für Sie.

Wenn Sie möchten, wohnen Sie sehr lange in dieser Familie.
Sie erleben viele neue Dinge.
Dort leben Sie gerne.

Sie machen schöne Dinge in der Freizeit.
Sie wohnen in einer Gast-Familie, auch wenn Sie mehr Hilfe brauchen.

Wenn Sie Fragen haben, sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie da.
Unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besuchen Sie in der Gast-Familie.

Wohnen in einer Familie

  • Zwei Männer stehen neben einem Motorroller, davor ein Hund.

    Sich in der Familie wohl fühlen

    Es gibt zahlreiche Familien, die gerne Menschen mit Behinderungen bei sich aufnehmen. Gast und Gastfamilie sollen gut zueinander passen. Gewissenhaft suchen wir nach einer passenden Familie.

  • Gastfamilie und Gast beim Abendessen, es gibt Brot und Salat.

    Intensiv oder eigenständig?

    Die Bandbreite des Zusammenlebens ist groß. Sie können sehr eng mit der Gastfamilie leben und eine intensive Unterstützung erfahren. Oder Sie wohnen eigenständiger, beispielsweise in einer Einliegerwohnung.

  • Zwei lachende Frauen spielen Memory

    Probezeit zum Kennenlernen

    Zu Beginn gibt es eine zweimonatige Probezeit. Hier können Sie sich näher kennen lernen und sich an die neue Lebenssituation herantasten. Auch in der folgenden intensiven Aufbauphase unterstützen erfahrene Mitarbeiter Gast und Gastfamilie.

  • Vier Frauen beim fröhlichen Gespräch.

    Beratung für den Alltag

    Bei regelmäßigen Hausbesuchen besprechen wir gemeinsam mit allen die Themen des täglichen Lebens und geben viele Tipps. Ein unkomplizierter, freundlicher Umgang ist uns ebenso wichtig wie unbürokratisches Handeln.

  • Gemeinsame Freizeitplanung

    Eine gute langfristige Einbindung ist das Ziel beim Betreuten Wohnen in Familien. In einem angenehmen Umfeld nehmen Sie aktiv am Gesellschaftsleben teil. Wenn Sie möchten, fahren Sie mit der Gastfamilie auch in den Urlaub.

  • Neue Freundschaften

    Das Betreute Wohnen in Familien ist eine besonders flexible Wohnform für Menschen mit Behinderungen. Sie ermöglicht Inklusion und Selbstbestimmung. Genießen Sie neue Freizeitaktivitäten und schließen Sie Freundschaften.

  • Ihre Wünsche werden berücksichtigt

    Bei der Auswahl der Gastfamilie spielen die individuellen Wünsche und Vorstellungen des Gastes eine wesentliche Rolle. Auch der persönliche Hilfebedarf wird berücksichtigt.


     

Ihre Ansprechpartner…

Karin Gutermann

Andrea Rummel

E-Mail-Adresse:
andrea.rummel@owb.de

Elisabeth Hauser-Wagner